In einem hochklassigen Spiel mussten sich die Sharks nach der besten Saisonleistung dem Tabellenprimus aus Löhne knapp mit 8:7 (1:2/ 1:2/ 2:2/ 4:1) geschlagen geben.
Die Senner boten von Beginn an eine starke Vorstellung und gingen durch Jan Kramer verdient in Führung. Nach dem Ausgleich wenige Sekunden später konnte Holger Dietrich erneut für die Führung sorgen.
Dietrich war es auch, der nach der ersten Viertelpause den Vorsprung erhöhen konnte.
Die Löhner verkürzten aber erneut und hatten durch mehrere Überzahlsituationen die Möglichkeit auf den Ausgleich.
Sekunden vor der Halbzeit gelang es aber Jonas Bröckling mit einem starken Trickwurf den alten Abstand wieder herzustellen.
Im dritten Viertel gelangen beiden Teams jeweils zwei weitere Tore, so dass für die Sharks die Überraschung zum Greifen nah war. In dieser dennoch kritischen Situation erzielte der erst 15-jährige Leon Wartanian sein erstes Saisontor.
Im letzten Spielabschnitt hätte es dann spannender nicht sein können.
Der Heimmannschaft gelang tatsächlich der schnelle Ausgleich und das Spiel war wieder offen.
Mit einem starken Distanzwurf konnte Kramer aber noch einmal für die Führung der Sharks sorgen.
Das Glück war zum Schluss allerdings auf Seiten der Löhner. Ein Fehlpass im Angriff und die Löhner konterten im eigenen Bad und erzielten damit den Ausgleich.
Der entscheidende Treffer viel dann denkbar unglücklich durch einen Strafwurf 20 Sekunden vor dem Ende.
Nachdem zuvor ein weiterer Strafwurf vergeben wurde, landete der Wichtigere, ein bisschen arrogant aber trotzdem stark, mittig im Tor.
Trotz dieser starken Leistung mussten sich die Sharks ohne Punkte auf den Heimweg machen.
Sharks: Michaelis (Tor); Kramer (3), Jo. Bröckling (1), Wartanian (1), Dietrich (2), A. Esdar, S. Bröckling, Ja. Bröckling, Puller, Fillies, Lonkwitz