Im letzten Spiel der Saison 2014/15 besiegen die Senne Sharks den Paderborner SV mit 10:6 (3:6/ 1:0/ 1:3/ 1:1) und erreichen somit den 3. Platz der Abschlusstabelle.
Die Sharks gingen gleich von Beginn an volles Tempo und erzielten, ohne dem Gegner dabei gute Torchancen zuzugestehen, vier Treffer am Stück.
Ein Treffer der Gastgeber in Überzahl schien diesen aber noch einmal als Motivation zu dienen und zwei weitere folgten direkt im Anschluss.
Überragender Mann auf Seiten der Senner war in diesem Spielabschnitt Phillip Lonkwitz.
Beim letzten Spiel noch nach wenigen Minuten durch den Schiedsrichter zum Duschen geschickt, steuerte er diesmal vier der sechs senner Tore bei.
Nach diesem turbulenten Beginn wollte in der Phase vor der Halbzeit nicht mehr so viel gelingen.
So konnten die Paderborner zumindest dieses Viertel für sich entscheiden.
Nach der Pause viel dann die die Heimmannschaft vorallem durch mehrere Hinausstellungen auf.
Die dadurch entstandenen Überzahlsituationen wussten die Sharks aber nicht zu nutzen.
Dennoch gelangen drei gut herausgespielte Treffer und der Sieg schien zum Greifen nah.
Im letzten Spielabschnitt erzielten beiden Teams jeweils noch ein Tor und damit war der Sieg in trockenen Tüchern.
Sharks: Michaelis (Tor), Lonkwitz (4), Kramer (4), Jo. Bröckling (1), S. Bröckling (1), A. Esdar, Fillies, Wartanian, Dietrich, Ja. Bröckling